Synod.im Web

Synod.im Web#

Schritt für Schritt:
  1. Registrieren
    1. Registrierungsformular
    2. Schlüsselsicherung durchführen
    3. Registrierungsmail bestätigen
  2. Anmelden
  3. Einem Raum beitreten
  4. Anmeldung verifizieren

Registrieren#

Um Synod.im nutzen zu können, musst du dich zunächst registrieren.
Dazu rufst du im Browser deiner Wahl diese Seite auf:

https://web.synod.im

Beim ersten Aufruf erscheint folgende Seite:

Die Willkommensseite von Synod.im
Es erscheint im Browserfenster ein kleineres Dialogfenster mit zwei Schaltflächen:

Anmeldung

und

Account erstellen

Die linke Schaltfläche Anmeldung verwendest du, nachdem du ein Konto bei Synod.im eingerichtet hast.
Die rechte Schaltfläche Account erstellen klickst du für die Registrierung.

Registrierungsformular ausfüllen#

Für die folgenden Schritte schneide ich das Fenster im Fenster aus und zeige nur das, damit du die Schrift besser lesen kannst.

Wenn du auf die Schaltfläche Account erstellen klickst, öffnet sich dieser Dialog:

Screenshot: Das dialogfeld für die Erstellung eines Kontos
   

(Falls das Dialogfeld nicht in deutscher Sprache angezeigt wird, kannst du die Spracheinstellung links ändern)

Drei sog. Eingabefelder werden angezeigt:

  1. Benutzername
  2. Passwort (Zur Sicherheit muss es zweimal eingegeben werden)
  3. E-Mail-Adresse (optional)

Den Benutzername und das Passwort musst du für die Registrierung zwingend angeben. Das Eingabefeld für die E-Mail-Adresse könnte leer bleiben. Beachte dazu aber die Hinweise zum Abschnitt E-Mail-Adresse

Der Benutzername#

Auf dem Screenshot ist neben dem Feld für den Benutzernamen ein kleines Fenster aufgepoppt.

Darin steht, dass für den Benutzernamen nur Kleinschreibung, Zahlen, Bindestriche (-) und Unterstriche (_) erlaubt sind.
Trage einen Namen ein, der die Einschränkungen berücksichtigt.
Für weitere Hinweise zu Benutzernamen schaue bitte in die Fußnote[1].
Ich habe für diese Demonstration den Namen sally gewählt.

Das Passwort#

Du musst für deinen Account ein Passwort vergeben und dieses Passwort wiederholen.
Solltest du dich bei der Wiederholung vertippen, erscheint das zweite Passwort rot.
Korrigiere es, sodass beide Passwörter übereinstimmen.
Für weitere wichtige Hinweise schaue bitte in die Fußnote [2].

Die E-Mail-Adresse#

Die E-Mail-Adresse ist optional, das bedeutet, du musst keine E-Mail angeben, um Synod.im benutzen zu können.
So kannst du völlig anonym auf Synod.im sein, denn deinen Benutzernamen kannst du dir frei wählen.

Was ist zu bedenken, wenn keine E-Mail-Adresse angegeben wird?
Solltest du dein Passwort einmal vergessen, kann dir vom Server ein Link zugeschickt werden, mit dessen Hilfe du ein neues Passwort einrichtest. Wenn du keine E-Mail angibst, ist das nicht möglich. In diesem Fall existiert zwar dein Konto noch, du kannst dich aber nicht mehr anmelden (auch sonst niemand) oder das Konto löschen.

Hast du alles ausgefüllt, klicke auf die Schaltfläche

Registrieren

Schlüsselsicherung durchführen#

Nach der Registrierung wird vorgeschlagen eine Schlüsselsicherung durchzuführen. Die Schlüsselsicherung ist wichtig um später auf verschlüsselte Nachrichten zugreifen zu können, z.B. nach der Einrichtung eines neuen Endgerätes.

Matrix: Schlüsselsicherung

Zwei Optionen werden angeboten:

Sicherheitsschlüssel generieren (empfohlen)
Erstelle ein Wiederherstellungspasswort

Wähle die voreingestellte, empfohlene Option.

Matrix: Schlüsselsicherung

Danach wird vorgeschlagen die Schlüsseldatei lokal zu speichern. Die Schlüsseldatei sollte an einem sicheren Ort aufbewahrt werden.

Die Registrierungsmail bestätigen#

Hast du eine E-Mail angegeben, erscheint als nächstes diese Benachrichtigung:

Screenshot: Nachricht, dass eine E-Mail zur Registrierung verschickt wurde
   

Als nächstes rufst du also das E-Mail-Programm deiner Wahl auf und schaust im Posteingang nach einer Mail von synod.im.
So sollte diese E-Mail aussehen:

Screenshot: die antwortmail auf die registrierung mit dem link zum abschließen der registrierung
Klicke auf den Link in der E-Mail.

Er öffnet sich in deinem Browser, und es erscheint die Startseite von Synod.im, die du in Zukunft immer siehst, wenn du dich anmeldest:

Screenshot: die startseite von synod.im
   

Synod.im einstellen#

Noch einen kleinen Moment Geduld: Nach der erfolgreichen Registrierung möchte ich dir zeigen, wie du Synod.im für dich anpassen kannst.
Dazu bin ich mit der Maus auf den Abwärtspfeil (∨) neben meinem Nutzernamen sally gegangen, und es hat sich ein kleines Fenster geöffnet, in dem eine sehr kurze Liste zu sehen ist:

Die Startseite#

Ein Klick darauf bringt dich auf die abgebildete Seite.

Einstellungen#

Hier kannst du Einstellungen für dein Konto vornehmen.

Hilfe#

Ein Klick auf diese Zeile bringt ein Fenster mit dem folgenden Text zum Vorschein:

Wenn du Fehler bemerkst oder eine Rückmeldung geben möchtest, teile dies uns per E-Mail unter support@synod.im mit.Weitere Hilfe findest du im LibreChurch Wiki: https://doc.librechurch.org/Wiki.jsp?page=Matrix
 

Abmelden#

Mit dieser Schaltfläche verlässt du Synod.im.
Wenn du darauf klickst, erscheint folgender Hinweis:

Screenshot: bestätigung der abmeldung
   

Wie du siehst, musst du die Abmeldung bestätigen. Du kannst dich also nicht versehentlich abmelden. Mit Abmeldung ist außerdem lediglich gemeint, dass du die aktuelle Sitzung verlässt.

Doch nun zu den Einstellungen!

Wie oben gesagt, gelangst du zu den Einstellungen, wenn du den nach unten weisenden Pfeil (∨) neben deinem Nutzernamen anklickst und in der kurzen Liste, die dort erscheint, auf Einstellungen klickst. Dann öffnet sich ein Fenster, das folgende Liste enthält:

Am Besten, du schaust dir alle Einstellungsmöglichkeiten an.
Für den Anfang sind Allgemein, Benachrichtigungen und Sprache & Video sicherlich die wichtigsten. Zu den anderen deshalb nur eine kurze Info, was du dort findest.

Allgemein#

Du gehörst aktuell keiner Community an.

Benutzung#

Emojis#

Eine Liste von einigen dir zur Verfügung stehenden Emojis bekommst du, wenn du im Chat-Eingabefeld einen Doppelpunkt eingibst. Für andere Emojis musst du ihren Namen wissen. Dazu gibt es eine ziemlich vollständige Übersicht.

Alternativ kannst du auch die Eingabefunktion deines Betriebssystems verwenden.

Bei dem Betriebssystem für Apple-Recher (macOS) aktivierst du in der Systemeinstellung "Tastatur" den Schalter "Eingabequellen in der Menüleiste anzeigen". Dann erscheint oben in der Menüleiste ein Flaggen-Symbol, unter dem du "Emoji & Symbole ein-/ausblenden" findest.

Drei Schritte für das Fenster, um auf einem Mac Emojis auszuwählen.

Anmeldung verifizieren#

Durch die Verifizierung von Anmeldungen wird

Letzteres ist wichtig,

Aufforderung zum Verifizieren der Anmeldung via Browser
Nach einem erneuten LogIn via Browser (web.synod.im) wirst du in der Regel mit oben abgebildeten Hinweis aufgefordert, eine Verifikation durchzuführen.

Aufforderung zum Verifizieren der Anmeldung via Android-App
Öffnest du nun deine mobile App (Synod.IM), wie im Bild oben, dann wird durch das Banner am oberen Rand vorgeschlagen, die Verifikation durchzuführen.

Tippe auf das Banner!

Aufforderung zum Verifizieren der Anmeldung via Android-App
Nun wird in der mobilen App vorgeschlagen, den QR-Qode vom Desktop-Browser zu scannen.

Tippe auf das Fotoapparat-Symbol!

QR-Code zum Verifizieren der Anmeldung via Browser
Im Web-Browser wird ein QR-Code angezeigt.

Scanne diesen Code mit dem Smartphone!

Bestätigung der Verifikation im Browser
Stimmt das Symbol im Browser mit dem auf dem Smartphone überein, war die Verifikation erfolgreich und du kannst sie bestätigen.

Anmerkungen#

[#1] Benutzername

Beachte aber, dass die beiden letztgenannten Optionen ein Sicherheitsrisiko sein könnten.

[#2] Passwort
Notiere dir dein Passwort und deinen Benutzernamen an einem sicheren Ort, besonders, wenn du einen Alias verwendest!
Verwende kein Passwort, dass du anderswo schon benutzt!

Wenn du keine Lust hast, dir ständig neue Passwörter auszudenken, hier ein Tipp, den ich auf heise.de gefunden habe:
Überlege dir ein Basispasswort, das möglichst schwer zu erraten ist und das viele verschiedene Zeichen (Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen) enthält. An dieses Basispasswort hängst du für jede Webseite eine „Endung” an, etwa so: BASISPASSWORT_Endung. Auf diese Weise entsteht jedes Mal ein neues, einmaliges Passwort, das du dir leicht merken kannst, wenn du ein einheitliches Schema für die Endung verwendest (also nicht durchnummerieren, sondern eine Abkürzung für die Webseite, für die du es verwendest).